Herzlich Willkommen

Schön, dass Sie sich für unsere Kirchengemeinde interessieren. 

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte unserer Friedenskirche. Aber auch über unsere Kirchengemeinde mit seinen Einrichtungen, Gruppen und Kreisen.

Lebendiger Adventskalender

In diesem Jahr hat unser "Lebendiger Adventskalender" eine etwas andere Form. Fast für jeden Tag gibt es ein geschmücktes Adventsfenster, in dem die Zahl des jeweiligen Tages zu sehen ist. Sie sind herzlich eingeladen, durch Wildenheid zu spazieren und zu suchen, wo sich das Fenster zeigt. Für alle die nicht suchen, aber gerne schauen wollen, im Anhang die Liste derjenigen Häuser, bei denen ein Adventsfenster zu finden ist. Haben Sie Lust, an einem der noch freien Tage ein Fenster zu schmücken ? Dann melden Sie sich im Pfarramt, Tel. 09568/5639.

Datum
    Name                                                           
             Adresse                                           
01.12.
   Grempel, Eva und Günter       
             Gehrenstr. 6     
02.12.  
03.12.   Hoffmann, Joachim und Ute 
             Heidestr. 11a
04.12.

   Familie Lakemann und Pfarramt         

             Friedensstr. 14
05.12.   Naß, Lori und Heini             Untere Burgstr. 4
06.12.   Hoffmann, Monique und Karl             Heidestr. 1
07.12.   Greiner-Stürmer, Helga und Kurt 
             Heidestr. 10
08.12.   Familie Radig             Hutstr. 11
09.12.   Knobloch, Nicole             Weidenweg 11
10.12.  
11.12.  
12.12.   Bock-Giernoth, Katharina             Pommernstr. 2
13.12.   Schneider, Regina und Volkhard             Weidenweg 2
14.12.   Meier, Melanie             Heidestr. 10
15.12.  
16.12.   Kotschenreuther, Manuela             Seestr. 45
17.12.  
18.12.  
19.12.   Glier, Alexandra und Thomas             Weidenweg 9
20.12.   Bock-Giernoth, Katharina             Pommernstr. 2
21.12.   Holland, Christa             Breslauer Str. 1
22.12.  
23.12.  
24.12.   Heinlein, Gertraude und Hans            Friedensstr. 27

 

Musiker gesucht !

Für die Christvesper mit, in diesem Jahr etwas anderem, Krippenspiel an Heilig Abend, um 16.00 Uhr, suchen wir dringend einen oder mehrere Musiker. Jegliches Instrument ist willkommen. Bitte melden Sie sich bei Pfarrerin Lisa Meyer zu Hörste, Telefon 0160 95964289. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Kirchliches Leben während der Corona-Pandemie (Stand November 2020)

Auch bei steigenden Infektionszahlen und während des Teil-Lockdowns im November 2020 soll das kirchliche Leben verantwortlich und mit Augenmaß weitergeführt werden. Insbesondere die Gottesdienste sollen weiter stattfinden. Wir feiern wöchentlich Gottesdienst, zur Zeit mit Abstand und Mund-Nasenschutz-Bedeckung. Eine Anmeldung zum Gottesdienst ist nicht nötig.

Folgende Grundsätze gelten für alle Gottesdienste, auch Taufen, Trauungen und Trauergottesdienste.

Gottesdienste, Andachten, Kasualien

Alle Personen in der Kirche tragen Mund-Nase-Bedeckung (MNB), solange sie sich nicht am Platz befinden. Ausnahme: Wem aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen das Tragen einer MNB nicht möglich oder zumutbar ist, ist von der Trageverpflichtung befreit. Besteht im Ort ein hohes Infektionsgeschehen, so empfehlen wir, die MNB während des ganzen Gottesdienstes zu tragen. Faceshields (Kunststoff-Visiere) ersetzen in Bayern keine MNB.

Jeder Körperkontakt ist zu vermeiden.

Mindestabstand in alle Richtungen 1,5 m (2 m, wenn ohne Maske gesungen werden soll). Vom Mindestabstand ausgenommen sind Angehörige des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister. Angehörige eines weiteren Hausstands können vom Mindestabstand ausgenommen werden.

Das Abstandsgebot gilt selbstverständlich auch beim Betreten und Verlassen der Kirche.

Enge Emporen bzw. Emporen mit engen Aufgängen werden nicht genutzt.

Markierte Sitzplätze ergeben die Höchstzahl der Teilnehmenden. Angehörige des eigenen Hausstands und Angehörige eines weiteren Hausstands können nebeneinander sitzen, wobei hierbei die Zahl von 10 Personen nicht überschritten werden darf.

Gottesdienste im Freien: Abstand von 1,5 m. MNB ist dringend empfohlen vor allem bei großen Personengruppen und wenn es keine markierten Sitzplätze gibt.

Für Aussegnungen gilt die Regelung für private Zusammenkünfte zuhause (derzeit maximal zwei Hausstände mit insgesamt maximal zehn Personen).    Bei Bestattungen ist der jeweilige Friedhofsträger (für unsere Kirchengemeinde die Friedhofsverwaltung der Stadt Neustadt) für die Einhaltung des Infektionsschutzes mit Hilfe eines Hygienekonzeptes verantwortlich. An dieses Konzept hat sich der Bestatter strikt zu halten. Im Schutzkonzept des Trägers sollte ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass für die Abstandsregelung und die MNB jeder einzelne selbst die primäre Verantwortung trägt. Bei Nachfragen wenden Sie sich gerne auch an das Bestattungsinstitut der Stadt Neustadt (Tel. 09568 3483).

In nächster Zeit gelten für alle Veranstaltungen in unseren kirchlichen Räumen, auch im Gemeindesaal, die allgemeinen Kontaktbeschränkungen, d.h. treffen dürfen sich nur maximal zwei Hausstände mit insgesamt maximal zehn Personen.